28. Juni: Der Niederrhein zeigt sein Handwerk!

Verfasst am: 2019-06-23  •  Autor: Ferdi Seidelt  •  Fotos: Sabine Bongartz

28. Juni: Der Niederrhein zeigt sein Handwerk!28. Juni: Der Niederrhein zeigt sein Handwerk!

Knüller in der Düsseldorfer Straße 141! Hier sind bekanntlich die Betriebe von Sabine und Johannes-Peter Bongartz daheim. Am Freitag, 28. Juni, steigt ab 12 Uhr die Ausstellung „Niederrhein Handwerk“. Sabine Bongartz von der gastgebenden Raumwerk Niederrhein: „Alle Umbauten sind fertig, viele Gewerke vertreten. Neun Handwerksbetriebe stellen gemeinsam aus.“ Die begehbaren Parketträume von Raumwerk Niederrhein beherbergen nun neben Farbe und Tapeten auch andere Handwerksthemen. Sabine Bongartz: „Networking ist das Motto.“ Besucher finden auf 800 Quadratmetern
Lichtsysteme von Elektrotechnik Niederrhein aus Krefeld: „Wir sind vom Montieren Ihrer Lampe über die Lichtplanung bis hin zur Beleuchtungsberechnung für Sie da. Möchten Sie eine akzentuierte Beleuchtung, die Ihr Geschäft oder Ihre gewerblichen Räume ins richtige Licht rücken? Wobei Wirtschaftlichkeit und Effizient nicht zu kurz kommen sollen?“
Kaminöfen von Kaminofen Niederrhein aus Tönisvorst: „Unser Spezialgebiet ist der Verkauf dänischer Kaminöfen sowie der Bau und die Sanierung von Schornsteinsystemen. Hierbei legen wir großen Wert auf den persönlichen Kundenkontakt und einen umfassenden Service von der Beratung bis zum Anschluss Ihres neuen Kaminofens.“
Fliesen und Betonarbeiten von Tiefenbach Bau aus Neukirchen-Vluyn: „Wir stehen für hochwertig ausgeführte Fliesenarbeiten, sind stark in Industriebau und Betonarbeiten, gestalten Ihren Garten und Ihre Grünanlagen, entsorgen aber auch Bauschutt. Für Ausbau und Sanierung haben Sie uns – wir sind gerne für Sie da.“
Türen von Tischlerei Lintz aus Moers: „Wir setzen auf Qualität und Zuverlässigkeit, um unsere Kunden zufrieden zu stellen. Der Schwerpunkt unseres Angebotes liegt in der Lieferung und Montage von Fenstern und Haustüren vom Denkmalschutzbereich bis hin zu modern gestalteten Bauelementen in Holz, Kunststoff und Aluminium.“
Trockenbauarbeiten von Akustikbau Niederrhein aus Moers: „Egal ob Trennwandsysteme, Deckensysteme, Dachgeschoss-Ausbauten, Brandschutz-, Schallschutz- oder Schreinerarbeiten - wir wickeln Projekte in fast allen Größenordnungen ab. Wir beraten Sie kompetent und unterstützen Sie bei der Planung und Realisation Ihrer Bauprojekte.“
Küchen von Berger aus Kapellen: „Gute Qualität, fachliches Know-How und Ideenreichtum zeichnen uns aus. Dies konnten wir schon in zahlreichen Küchenplanungen unter Beweis stellen. Wir bieten Ihnen dabei eine große Vielfalt an Leistungen. Und auch hier gilt unser Leitspruch: Alles aus bewährter Hand!“
Bäder von Wilmschen aus Moers: „Unsere Leistungen sind Sanitär, Heizung, Bädersanierung, Computer-gestützte 3D-Badplanung, Öl- und Gasheizung, Reparaturdienst, Wartungsarbeiten, Planung und Beratung, Kernbohrungen, Feuchtigkeitstrocknung - Bautrocknung nach Feuchtigkeitsschäden und Kanal-TV-Inspektionen.“
Parkett- und Vinylböden von Raumwerk: „Sie leben auf Ihrem Fußboden. Laufen darüber und Ihre Kinder spielen darauf. Wäre das nicht schön, wenn Sie dabei ein gutes Gefühl hätten? Wenn Ihr Fußboden schön, haltbar, raumgesund, außergewöhnlich und pflegeleicht wäre? So wie Parkett? Sie haben eine riesige Auswahlmöglichkeit in unseren Showrooms.“
Wandgestaltung von Bongartz: „Sie ziehen um oder bauen neu? Haben keine Lust mehr auf weiße Wände? Die Türen haben Kratzer? Endlich mal eine coole Tapete? Farbe hat einen wichtigen Einfluss auf Ihr Wohlbefinden. Die kann beruhigen oder anregen. Und drückt Ihre Persönlichkeit aus. Gestalten wir zusammen Ihr persönliches Lebensumfeld!“
Am Freitag, 28. Juni, stehen die Handwerksmeister und Vertreter zahlreicher Lieferanten von 12 bis 18 Uhr in den Räumlichkeiten der Raumwerk Niederrhein Rede und Antwort rund um das Zuhause. Und da Expeditionen zu neuen Wohn-Ufern hungrig macht: Freuen Sie sich auf leckere regionale Kleinigkeiten, zubereitet von der „Neuen Mühle“ aus Moers!

Bilder (zum Vergrößern bitte anklicken)
1 – Die Experten der Handwerker-Messe (vl): Rainer Lintz (Tischlerei, Moers-Vennikel), Jochen Berger (Küchen, Moers-Kapellen), Hans-Gerd Wilmschen (Sanitär und Heizung, Moers-Schwafheim), Rainer Attrot (Akustikbau Niederrhein, Moers), Markus Rütten (Tiefenbach-Bau, Neukirchen-Vluyn), Johannes-Peter Bongartz (Bongartz-Beschichtungstechnik, Duisburg-Kaldenhausen), Jörg Hasler (Raumwerk Niederrhein, Duisburg-Kaldenhausen) und Ralf Bohlken (Elektrotechnik Niederrhein, Krefeld).
2 – In den großzügigen Ausstellungsräumen der Raumwerk Niederrhein gibt es nicht nur die vielfältige Welt des Parketts, sondern am Freitag, 28. Juni, auch eine umfangreiche Handwerker-Messe.


Aye, aye, alle Mann an Bord! Seefest ahoi!

Verfasst am: 2019-06-10  •  Autor: Ferdi Seidelt  •  Fotos: privat

Aye, aye, alle Mann an Bord! Seefest ahoi!Aye, aye, alle Mann an Bord! Seefest ahoi!Aye, aye, alle Mann an Bord! Seefest ahoi!

Alle Gespräche sind geführt, viele Absprachen getroffen worden. Jetzt kann es kommen, das 1. Seefest. Der Runde Tisch Rumeln-Kal­den­hausen lässt nach Sommerfest (seit 1999) und Weihnachtsmarkt (seit 2000) eine dritte Bürger-Veranstaltung vom Stapel laufen. Feuertaufe ist das Wochenende Sams­tag/Sonntag, 6. Juli (12 bis 24 Uhr) und 7. Juli (11 bis 18 Uhr). Ort des Geschehens: die weiträumige und familienfreundliche Freizeit- und Wasserskianlage am kleinen Toeppersee.
Angesprochen wird alles, was unter, über oder am Wasser stattfindet. „Unter Wasser“ tummeln sich die Taucher der DLRG Rheinhausen/Rumeln-Kaldenhausen, über die so manches zu erfahren gibt. „Kerngeschäft“ der Ortsgruppe ist jedoch die Lebensrettung am Toepper und am Rhein, die anschaulich „live“ demonstriert wird.
„Über Wasser“ sieht der Toeppersee-Besucher Segelboote der Was­ser­sport­ge­mein­schaft Rumeln-Kaldenhausen. Mast- und Schotbruch heißt es seit 1961, speziell die Jugendarbeit unter der Leitung von Sandra Niedzwiedz lässt immer wieder aufhorchen. Die Abteilung kommt mit zwei „Optis“, Einsteiger-Boote, unsinkbar, leicht zu handhaben.
Ebenfalls über Wasser agieren die Brettsegler Rheinhausen. Hier gibt es bei ausreichend Wind so manchen Surfkurs und bei Flaute das Stand-Up-Paddling. Um auf diesem Brett eine gute Figur zu machen, muss fleißig trainiert werden. Die Brettsegler werden beim Seefest eine Übungsanlage aufgebaut haben, das Balance-Probieren dürfte lustig werden.
Schnittig sieht es aus, wenn die Wasserski-Fahrer die Tegge „bearbeiten“. Sicherlich werden die Sportler besonders elegant übers Wasser gleiten und das Auge ein um das andere Mal erfreuen. Ein Höhepunkt des Festes wird die Show des Max Milde sein. Der Neffe von Michael und Anette König ist eim wahrer Wakeboard-Künstler. 2017 wurde er Europameister (bei den Boys), 2018 Zweiter bei den Europa-Afrika-Meisterschaften und in diesem Jahr bei der WM in Argentinien Zweiter der U 19-Klasse und Fünfter bei den Männern. Er ist Mitglied des B-Kaders (Junior Men) des Deutschen Wasserski- und Wakeboardverbandes.
Mehrheitlich „am Wasser“ zu finden sind die Leute vom ASV Gut Biss Rumeln-Kaldenhausen, als Mit-Nutzer des kleinen Toeppersees gewissermaßen Mit-Hausherren. Die Angler gelten zwar zuerst einmal als Experten für Fische, aber auch Smaragdeidechse, Kreuzkröte und Eisvogel stehen unter ihrem Schutz. Zusätzlich zu ihrer „Info-Ecke“ präsentieren sich die Petrijünger mit einer ganz besonderen Köstlichkeit. Angeboten wird der einzigartige Flammlachs, eine Spezialität, für die insbesondere Markus Schmidt steht. Weitere maritime Köstlichkeiten kommen von Petra Müller-Mehrholz.
Den ganzen Tag über stehen Hüpfburg, Schminken, Trampolin und vieles mehr zur Verfügung. Am Samstag, 20 Uhr, dürfte es im Festzelt eng werden. Dann nämlich legt auf DJ Frank, der auch auf den Sommerfesten des Runden Tisches das werte Publikum begeistert.

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken!
1 – Gute Laune beim „Vorbereitungskreis Seefest“ (vl): Jürgen Friedrich, Michael König, Markus Schmidt, Martin Flasbarth, Ferdi Seidelt, Anette König und Petra Müller-Mehrholz.
2 – Der 17-jährige Max Milde fährt eine Top-Platzierung nach der anderen auf dem Wakeboard ein. Größter Erfolg war 2017 der Titel des Europameisters (bei den Boys).
3 – Jugendarbeit und Anfänger-Spaß pur - sieben WRK-Optimisten nahmen an der Vatertagsregatta beim Kamp-Lintforter Segelclub auf dem Rossenrayer See teil.
4 – Das Steh-Paddeln ist, wenn der Wind einmal Pause macht, eine schöne Ergänzung für den Windsurf-Sportler. Die Brettsegler verdeutlichen, wie die Balance gehalten wird.

Aye, aye, alle Mann an Bord! Seefest ahoi!

Klicken Sie auf ein Bild um es zu vergrößern und weitere Bilder zu sehen.



zurück zum Anfang

Weihnachtsmarkt 2018

Seihnachtsmarkt2018 Seihnachtsmarkt2018 Seihnachtsmarkt2018 Seihnachtsmarkt2018 Seihnachtsmarkt2018 Seihnachtsmarkt2018

Login

Benutzer:

Passwort:

Passwort vergessen?