Tanzen modern an historischer Stätte

Verfasst am: 2017-10-17  •  Autor: Ferdi Seidelt  •  Fotos: Ferdi Seidelt, Archiv

Tanzen modern an historischer StätteTanzen modern an historischer Stätte

Rumeln hatte in der oberen Dorfstraße um 1900 einen Treffpunkt der ganz besonderen Art. In der Gaststätte „Zur Linde“ und im benachbarten Saal wurde gefeiert und getanzt. Zum Schwofen spielten Rumelner Eigengewächse auf, Gitarre, Quetschkasten und Trommel inklusive. In der Tat hat das Gebäude-Ensemble Geschichte! In der Kneipe wurde 1900 der RTV gegründet, der etwa 1870 erbaute Saal war zuerst nur eine Scheune, um 1900 wurde er zum „Hegger'schen Tanzsaal“ umgebaut. In dem übte munter der Rumelner Turnverein, ebenso rege wurde das Tanzbein geschwungen.
Mitte der 1950er Jahre avancierte der Saal zu einem „Lichtspielhaus“, bis in die 60er Jahre lockte Betreiber Franz Koller mit Kriegs-, Western- und Liebesfilmen in die Dorfstraße 19a. Nach einer jahrzehntelangen Nutzung als Elektrofachgeschäft wurde das komplette Gebäude kernsaniert und wird seit Mai 2015 von den Geschwistern Tim und Lisa Pügner als innovatives „Kulturspielhaus“ betrieben.
Warum nur, so sinnierten die Rumelner Barbara Werner und Gerhild Diamant, könnte dort nicht wie einst gefeiert und getanzt werden! Und warum könne nicht auch mal dort ein Tanzlehrer aufschlagen – und einen Kursus wie in guten alten Zeiten anbieten? Der Schirmherr, der Runde Tisch Rumeln-Kaldenhausen, war schnell gefunden, und auch ein Ausbilder, der kultige Tanzlehrer Martin aus Bocholt, stand alsbald fest.
Das Projekt, was bei Erfolg in Serie gehen soll: Sechs bis zehn Paare, egal welchen Alters und welchen Leistungsstandes, treffen sich an fünf Abenden im Hegger'schen Tanzsaal, pardon im Kulturspielhaus Pügner, um dann von Martin genau die Tänze erklärt und verfeinert zu bekommen, die zuvor von der Gruppe gewünscht worden sind. Das Ganze wird gekrönt durch einen für jedermann zugänglichen Tanzabend, der für den einen ein kleiner Abschlussball, für das Gros indes eine schöne Möglichkeit ist, sich „im Dorf zu treffen“ wie einst bei Wilhelm Hegger.
Die erste Staffel im Kulturspielhaus steigt vom 14. November bis zum 12. Dezember, 19 bis 21 Uhr. Pro Paar wird der (zum Start gesponserte) Preis von 69 € erhoben. Anmeldungen nimmt ab sofort entgegen Barbara Werner unter 0160-7046734.

Zu unseren Bildern (zum Vergrößern bitte anklicken):
Tim und Lisa Pügner hauchen dem ehemaligen Tanzsaal mit vielen Angeboten, jetzt auch mit einem Tanzkurs, neues Leben ein.
Tanzen ein wenig wie die Profis oder auch nur aus Spaß - beim Rumelner Tanztreff sind alle Leistungsstärken willkommen.


Herbst-Camps für unsere Nachwuchskicker!

Verfasst am: 2017-10-05  •  Autor: Ferdi Seidelt  •  Fotos: Fohlen-Schule, Fundación Real Madrid Clinic

Herbst-Camps für unsere Nachwuchskicker!Herbst-Camps für unsere Nachwuchskicker!

Es ist schon etliche Jahre her, da berichtete mir ein Vater von einem „kleinen Wunder“. Sohn Kevin hatte beim RTV an der Fußballschule Dietmar Schacht teilgenommen und „war danach nicht wiederzuerkennen“. „Mensch“, schwärmte der Vater, „vor der Fußballschule stand der Junge schüchtern auf dem Platz, jetzt fliegt er bei Kopfbällen flach über der Grasnarbe.“ Seit 2012 nun gastiert die Fußballfabrik Ingo Anderbrügge in den Osterferien am Waldborn, bei den Kollegen vom FC Rumeln-Kaldenhausen ist es die Ennatz-Fußballschule Bernard Dietz (seit 2013). Renommierte Fußball-Camps erfreuen sich bei den Vereinen in Rumeln-Kaldenhausen also großer Beliebtheit. Doch es sind nicht immer gestandene Ex-Profis, auch Vereine schauen „mobil“ vorbei – und liefern!
Die wohl berühmteste Fußballschule der Welt, die Fundación Real Madrid Clinic kommt nach 2016 wieder nach Rumeln und veranstaltet auf dem Kunstrasenplatz des FC Rumeln-Kaldenhausen vom 23. bis 27. Oktober 2017 erneut eine Trainingswoche für Kinder zwischen 7 und 14 Jahren. Die Kinder erwartet ein Fünf-Tages-Camp mit 30 Stunden Fokus auf den Fußball. Jeden Tag werden etwa sechs Trainingseinheiten durch professionelle Trainer absolviert. Die Anmeldung für das Camp ist ab sofort auf der Homepage der Fundación Real Madrid Clinics unter https://frmclinics.com/vereine-termine/deutschland/fc-rumeln-kaldenhausen-23.10.-27.10.2016?c=10 möglich. Laut der Fußballschule sind im Preis von 219 € enthalten „ein Adidas-Trainingsball, ein Real Madrid-Fußballschulen-Trikot-Set von Adidas, sportgerechte Mahlzeiten, 5 Tage x 6 Stunden Spaß und Profi-Betreuung“.
Beim Rumelner Turnverein gastiert vom 23. bis 25. Oktober 2017 die Fohlen Fußballschule. Sie ist angegliedert und handelt nach den sportlichen Leitlinien und der Philosophie des Nachwuchsleistungszentrums von Borussia Mönchengladbach. In insgesamt sechs Übungseinheiten werden die Kinder unter Anleitung von lizenzierten und erfahrenen Jugend- und Auswahltrainern lernen und hierdurch einen Einblick in die Jugendarbeit eines professionellen Fußballvereines gewinnen. Die Trainingsinhalte sind dabei so abwechslungsreich und vielseitig wie möglich und reichen vom Training der Basistechniken, über die Schulung von 1-gg-1-Situationen sowie Über-/Unterzahlspielformen, bis hin zu athletischen und koordinativen Schwerpunkten. Die Teilnahmegebühr am Herbstcamp beläuft sich auf nur 139 €. Eine Anmeldung ist noch bis zum 18. Oktober über das Buchungsportal (www.borussia-ticketing.de) möglich. Weitere Informationen zur Fohlen Fußballschule und zum Herbstcamp gibt es auf der Internetseite www.borussia.de/fohlen-fußballschule.
Ob in der Osterfreizeit oder jetzt in den Herbstferien, die Teilnehmer der Camps werden begeisternde und ereignisreiche Tage erleben. Fußballer-Herz, was willst Du mehr?



zurück zum Anfang

Sommerfest 2017

Sommerfest 2017 Sommerfest 2017 Sommerfest 2017 Sommerfest 2017 Sommerfest 2017 Sommerfest 2017

Login

Benutzer:

Passwort:

Passwort vergessen?