Reit- und Fahrverein prüft Pferdestärken!

Verfasst am: 2017-06-23  •  Autor: Ferdi Seidelt  •  Fotos: WAZ/Fotopool, Susanne Müller

Reit- und Fahrverein prüft Pferdestärken!Reit- und Fahrverein prüft Pferdestärken!

Gegründet im Jahre 1884 gehört der Reit und Fahrverein Ziethen in Rumeln-Kaldenhausen zu einem der ältesten Reitvereine am linken Niederrhein. Und mit rund 600 Mitgliedern ist der Reit- und Fahrverein zudem einer der größten seiner Art.
Aufgrund seiner Mitglieder-Struktur steht das Reiten als Breitensport im Vordergrund und so werden Jung und Alt die verschiedensten Sparten der Reiterei angeboten: von der klassischen Ausbildung in Dressur, Springen, Gelände und Fahren über traditionelle Veranstaltungen wie das Musikreiten in den Winter-Monaten und die Große Niederrheinjagd im September, bis hin zu Ringstechen. In solch einem großen Verein ist eben immer etwas los und für jeden etwas dabei (vormerken: Reiterball 2017, 11. November, 20 Uhr, Van der Valk, mit den Ziethen-Kids und DJ Andy Steinhaus, Karten am 2. November, 18 bis 20 Uhr, Reithalle Ziethen).
Ob Privat- oder Schulpferde-Reiter – für alle Mitglieder bietet der Klub ein geselliges Vereinsleben mit Veranstaltungen, an denen jeder teilnehmen kann wie zum Beispiel Ausritte in den nahegelegenen Lauersforter Wald oder zur Abwechslung in den Hülser Bruch. Aber es werden noch viele andere Veranstaltungen organisiert, durchgeführt und der interessierten Öffentlichkeit angeboten.
Ein Highlight ist das alljährliche Sommerturnier, welches als großes Dressur-, Spring- und Fahrturnier mit eingebauten Stadtmeisterschaften des Stadtverbandes der Reit- und Fahrvereine Duisburg steigt, insgesamt 41 Prüfungen wird es geben. In diesem Jahr steigt die sportliche Großveranstaltung am Samstag/Sonntag, 1. und 2. Juli 2017, jeweils ab 8 Uhr. Das Turnier ist nicht etwa ein „closed shop“ für aktive Pferdesportler, deren Begleiter und Helfer, sondern ein Wettbewerb, der sich bewusst an Zuschauer und Gäste richtet. Die Pferde- und Reiter-Gala kann bewundert werden auf dem Turniergelände Am Sportplatz/Mühlenwinkelsweg. Traditionell wartet auf die Besucher des Turniers ein vielfältiges Angebot an Speisen und Getränken. Ob Frühstück mit frisch belegten Brötchen, Mittagessen mit Steaks und Würstchen vom Grill, einem Stück Kuchen oder einem Eis - auf dem Turnierplatz ist für alles gesorgt. Erfrischungen erhalten die Zaungäste an zwei Getränkeständen.
Seit Jahrzehnten bemüht sich der Reit-und Fahrverein Ziethen 1884 zu Beginn des Sommers, ein überregional bedeutendes großes Turnier auf die Beine zu stellen. Da der Verein neben dem Reiten auch das Fahren im Vereinsnamen trägt, präsentiert er den Pferdesportlern ein sehr vielfältiges Turnier, das mit 41 Prüfungen keine Wünsche offen lässt.
Auch jetzt wieder ist das Angebot der Prüfungen breit gestreut. Vorsitzender Dr. Peter Maas: „Von Anfängerprüfungen bis zur Dressurprüfung der Klasse S St. Georg bietet unser Verein auf einem der stärksten Turniere im Rheinland für jeden Pferdesportler etwas.“ Eingebunden in diese Vielfalt sind in diesem Jahr die, wie gesagt, Duisburger Stadtmeisterschaften, die Qualifikation zum Silbernen Hufnagel 2017 und verschiedene FAB-Prüfungen (FAB = Förderkreis für Amateur- und Berufsreitsport).
Zu den Bildern (zum Vergrößern bitte anklicken):
1 – Impression vom Sommerturnier 2014: Hermann Sondermann trieb sein Pferd Columbus zu Höchstleistungen an.
2 – Spektakulär sind die Fahrmeisterschaften, hier Vierspänner-Fahrer Jürgen Weber vom Reit- und Fahrverein von Lützow Herford.


Katholisches Bildungsforum West: neue Angebote!

Verfasst am: 2017-06-19  •  Autor: Ferdi Seidelt  •  Fotos: Bildungsforum

Katholisches Bildungsforum West: neue Angebote!Katholisches Bildungsforum West: neue Angebote!

Unser Mitglied, das Katholische Bildungsforum Duisburg-West, wartet für die zweite Jahreshälfte wieder mit interessanten Kursangeboten auf. Unter der Leitung von Dipl. Soz. Päd. Heike Heger werden diese nicht nur in der Zentrale in Rheinhausen (Händelstaße 16), sondern auch in den betreuten Pfarrgemeinden durchgeführt. Stichwort Leitung: Vorgänger Dipl. Theol. Markus Kuhlmann führt nunmehr die Geschäfte des Katholischen Bildungsforums im Kreisdekanat Wesel insgesamt, hat also als Gesamtleiter die Geschicke aller Einrichtungen (Duisburg-West, Kamp-Lintfort und Wesel) im Auge.
Blättern wir im aktuellen Programmheft „Treff-Punkte“ und konzentrieren uns auf die Angebote, die konkret in Rumeln-Kaldenhausen stattfinden. Natürlich ist das Spektrum an Kursen viel bunter, denn das Gros der Veranstaltungen wird in Rheinhausen, in der Zentrale und den Gemeinden, angeboten. Bereits am Samstag, 8. Juli, wird es in der Gemeinde St. Klara Kaldenhausen gemütlich. Nach dem Gottesdienst um 18 Uhr steigt ein Dämmerschoppen mit leckeren Würstchen vom Grill und kühlen Getränken. Höhepunkt ist eine schöne Lichtinstallation, die von Musik untermalt wird. Wer kommt, der kommt. Eine Anmeldung ist nicht nötig.
Im Rahmen der Reihe „Über Tod und Leben“ wird es unter der Leitung von André Laschet sechs Angebote (immer donnerstags von 19.30 bis 21.45 Uhr) geben, drei in St. Marien Schwarzenberg, drei in St. Marien Rumeln. Die Überschriften der hiesigen Abende versprechen Tiefgang: „Himmel, Hölle, Fegefeuer – christliche Jenseitsvorstellungen“ (28. September), „Tod und Vergehen waltet in allem...“ (12. Oktober) und „Memento mori – Gedenke des Todes“ (30. November). Mehr Infos und Anmeldung: 02065/9013340 (KBF).
Der Kindergarten St. Marien (Leitung: Susanne Sonnenwald, Ruf: 02151/400287) steht mittwochs vom 13. September bis zum 13. Dezember von 13.30 bis 14.15 Uhr ganz im Zeichen von „Englisch macht Spaß – für Kids ab fünf Jahren“. Heike Molnar verabreicht fröhlich vorschulische Bildung in kleinen Portionen, die Kursgebühr beträgt 40,80 €.
Ein besonderer Leckerbissen wartet am Donnerstag, 16. November, 19 Uhr, auf das werte Publikum. Im Kulturspielhaus Rumeln, Dorfstraße 19a, werden sein Bestsellerautor Andreas Rückbrodt, Theologe und Musicaldarsteller Daniel Sprint, Pastoralassistentin Christine Pohl und Theologe André Laschet. „Gott, die Bibel und das Glück“ heißt der Abend, der mit einem Glas Prosecco eingeläutet wird. Es sollen Stunden werden rund um das Glück in seinen verschiedensten Facetten. Ernst, aber nicht nur; unterhaltsam, kurzweilig und inspirierend. Musik und Gesang gibt es von der Formation „Die Leute gucken schon“. Anmeldungen: 02065/9013340 (KBF) oder im Kulturspielhaus.
Wie gesagt, viele hundert Angebote, im Bereich der Entspannung und der Gesundheit, für Hobby, Freizeit und Bildung werden ihre Wirkung nicht verfehlen, ein guter Überblick ist möglich unter www.bildung-im-forum.de.

Zu den Bildern (zum Vergrößern bitte anklicken):
1 – Das prima gemachte Magazin „Treff-Punkte“ informiert regelmäßig über die Kurs-Angebote des Katholischen Bildungsforums Duisburg-West.
2 – „Open House“ - diese Aussage trifft des Pudels Kern, denn die Zentrale des Bildungsforums in der Händelstraße 16 steht allen Menschen offen.



zurück zum Anfang

Weihnachtsmarkt 2016

weihnachtsmarkt 2015 weihnachtsmarkt 2015 weihnachtsmarkt 2015 weihnachtsmarkt 2015 weihnachtsmarkt 2015 weihnachtsmarkt 2015

Login

Benutzer:

Passwort:

Passwort vergessen?