Neu dabei: KBF Duisburg-West

Verfasst am: 2012-06-14  •  Autor: KBF DU-West/Seidelt  •  Fotos: Andreas Probst

Neu dabei: KBF Duisburg-West

Katholisches Bildungsforum hat viele Angebote

Der Runde Tisch trägt seinen Namen nicht umsonst. An diesem Tisch gibt es kein „Vorne“ und kein „Hinten“, hier sitzen Händler, Handwerker, Ärzte, Apotheker, Dienstleister, Selbstständige, Vereine, Verbände und Gemeinden auf Augenhöhe zusammen. Sehr gefreut es den Vorstand des Runden Tisches Rumeln-Kaldenhausen, dass mit dem Katholischen Bildungsforum Duisburg-West (KBF DU-West) nun auch eine Vereinigung der besonderen Art zu uns gestoßen ist.

Besuchen wir das KBF DU-West einmal im weltweiten Netz. Unter www.kbf-wesel.de gelangen wir auf die Start-Seite, wo links zu lesen ist „zum KBF Duisburg und Kamp-Lintfort“. Anklicken und schon lacht dem „User“ (Nutzer) ein „Link“ (eine weiterführende Verbindung) entgegen - schon sind Sie auf der Homepage des KBF DU-West. Und dort versteht der Interessierte sofort warum und weshalb dieser www-Seiteneinstieg vonnöten ist.

Das Katholische Bildungsforum Duisburg-West ist eine seit mehr als 30 Jahren nach dem Weiterbildungsgesetz NRW anerkannte Weiterbildungseinrichtung. 2007 schlossen sich die katholischen Familienbildungsstätten in Wesel, Kamp-Lintfort, Duisburg-West und das Katholischen Bildungswerk im Kreis Wesel zum Katholischen Bildungsforum zusammen. Die fusionierte Einrichtung trägt den genauen Namen „Katholisches Bildungsforum im Kreisdekanat Wesel“.

Wie auch die anderen Teileinrichtungen bietet das Katholische Bildungsforum weiterhin ein eigenes Programm an. Träger des Katholischen Bildungsforums Duisburg-West im Kreisdekanat Wesel ist der „Regionalverbund der Katholischen Erwachsenenbildung und Familienbildung im Kreisdekanat Wesel“, dessen Vorsitzender Domkapitular Stefan Sühling ist. Geschäftsführer des KBF DU-West ist Diplom-Theologe Markus Kuhlmann (unser Bild), der Verwaltungssitz des Regionalverbundes ist die Händelstraße 16 in 47226 Duisburg-Rheinhausen. Die Erreichbarkeiten sind per Telefon (02065) 51955, Fax (02065) 56541 und per E-Mail kbf-du-west@bistum-muenster.de. Die normalen Bürozeiten sind Montag bis Freitag von 9 bis 12.30 und 15.30 bis 18..30 Uhr (außer am Freitag, da entfällt der Nachmittag). In den kursfreien Zeiten ist von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

Die Programmvielfalt der für den gesamten Duisburger Westen und damit auch Rumeln-Kaldenhausen zuständigen Einrichtung ist von der „Balinesischen Küche“ über „Zumba“ bis hin zu „Starke Eltern, starke Kinder“ unglaublich vielfältig. Besuchen Sie doch einmal die Homepage des Forums und danach eines der Angebote…


RTV zieht Bilanz und ist voller Optimismus

Verfasst am: 2012-06-06  •  Autor: Kai Vogt/Thorsten Vermathen  •  Fotos: Seidelt/RTV

RTV zieht Bilanz und ist voller OptimismusRTV zieht Bilanz und ist voller Optimismus

Glanzlichter Volleyball und Silja Steinkamp

„Es geht weiter aufwärts mit dem RTV“, eröffnete der Vorsitzende Heiner Schüren-Hinkelmann die Jahreshauptversammlung 2012 des Rumelner TV. Vor genau 93 Mitgliedern lobte der Vorsitzende sportliche Leistungen, unter anderem aus den Bereichen Fußball, Basketball, Volleyball und Leichtathletik. Besonderes Lob gebührte sowohl den Volleyballern, welche sich in der aktuellen Spielzeit als Liga-Neuling in der 2. Bundesliga etablierten, als auch der Leichtathletin und Hürdenspezialistin Silja Steinkamp, welche den Verein seit mehreren Jahren bei Deutschen Meisterschaften erfolgreich repräsentiert.

Abgesehen vom Sportlichen, sprach man auch gerne von dem Wandel am Waldborn. Gemeint sind die kostspieligen, jedoch notwendigen Umbau- und Sanierungsarbeiten rund um die Platzanlage und dessen Gebäude. So wurde die Strom- und Wasserversorgung zum externen Rasenplatz weiter vorangetrieben und ein neues Brandschutzprojekt im Vereinsgebäude verbaut. Weiter wartet man auf die Installation der Solaranlage am Waldborn, wodurch man in Rumeln und Umgebung auch ein Zeichen in Sachen Umweltbewusstsein setzen möchte. Weniger erfreut war man dagegen über die stagnierenden Missstände rund um die Platzanlage am Albert-Einstein-Gymnasium. Zwar geht der Umbau der Sporthalle (Bild) gut voran und wird wohl bis Jahresende ein geeigneter Austragungsort für die 2. Liga Volleyball sein, jedoch bleibt der anliegende Ascheplatz selbst für die Kreisklasse eine Schande. Aufgrund fehlender Mittel für eine Aufbereitung der Winterspielstätte (von der immerhin über 20 Mannschaften betroffen sind), ist die Fußballabteilung weiter auf der Suche nach Unterstützung durch Stadt und Sponsoren.

Strukturelle Änderungen brachte die Jahreshauptversammlung ebenfalls mit sich. Und zwar wurden neben den Wiederwahlen von Paolo Sabella (2.Vorsitzender) und Jörg Franken (1. Geschäftsführer) drei neue Gesichter in den Vorstand gewählt. Bernd Siebert wurde 1. Kassierer (Portrait rechts) und ersetzt somit Anja Kreutzmann-Daniels. Ebenfalls ergänzt Wolfgang Vogt (Portrait mitte) das Team der Beisitzer um Harald Richter und Thomas Michels. Frischen Wind soll auch Kai Vogt (Portrait links) nicht verwandt mit Wolfgang) in den Vorstand bringen, welcher als neuer Pressewart in die großen Fußstapfen von Gisela Ahlemeyer tritt. So geht der Rumelner TV mit frischen Ideen und erfahrener Kraft ins neue Geschäftsjahr.

Weitere Infos zum Rumelner TV finden Sie wie gewohnt unter www.rumelner-tv.de oder neuerdings auch auf facebook/rumelnertv.



zurück zum Anfang

Sommerfest 2022

Sommerfest 2022 Sommerfest 2022 Sommerfest 2022 Sommerfest 2022 Sommerfest 2022 Sommerfest 2022

Login

Benutzer:

Passwort:

Passwort vergessen?